27.11.2021 : 10:26 : +0100

Probleme der Landwirtschaft im Sozialismus

Getreideversorgung im Sozialismus

Die Mongolei war im Sozialismus Selbstversorger in den wesentlichen landwirtschaftlichen Erzeugnisssen Getreide, Kartoffeln und Gemüse. In großen Kampagnen der "Neulandgewinnung" entsprechend der Politik Chruschtschows in den asiatischen Republiken der ehemaligen UdSSR, insbesondere Kasachstan, wurden große Flächen unter den Pflug genommen. Der nachfolgende Artikel von Professor Stadelbauer von der Universität Freiburg hat die Probleme solcher Landwirtsccaft unter den Bedingungen der Steppe anschaulich beschrieben Initiates file download....