Geschichte > Die klassische Zeit > Die Päpste und die Mongolen > 
13.12.2017 : 15:43 : +0100

Die Päpste und die Mongolen

Die Päpste und der "Mongolensturm"

Dass die Kirche im Mittelalter Kontakte zu den mongolischen Xaanen hatten, ist insbeosndere durch die Reiseberichte des Mönchs Wilhelm von Rubruk und den Gesandten des Papstes, Johannes de Plano Carpini, vielen Mongoleifreunden bekannt. Weniger bekannt ist aber, dass es zwischen den Päpsten in Rom und den Mongolen weit mehr Kontakte gab und dass der Mongoleneinfall im Machtspiel zwischen Papst und Kaiser (insbesondere Friedrich II) eine große Rolle spielte - mit grausamen Folgen für Ungarn. Wir danken Patrik Eisenhauer für die Genehmigung, seine Hausarbeit zum Thema Initiates file download"Der Mongoleneinfall 1241 und die Reaktionen der Päpste" hier veröffentlichen zu dürfen.